3iX Zeckenschlinge

Artikelnummer: 3ix__1193


Kategorie: Hundepflege


9,80 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

19 Stk auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

3iX Zeckenschlinge

das Original aus Schweden, besser als jede Zange und viel besser als das grobe Ausreißen mit den Fingernägeln. Durch das vorsichtige herausdrehen wird die Zecke geringstmöglichem Stress ausgesetzt und somit ist ein schmerzfreies Entfernen, auch bei Kindern möglich. Ein Ausquetschen ist bei richtiger Handhabung nahezu ausgeschlossen. Der Druck auf die Zecke wird durch die Schlinge festgelegt.
Die 3iX Zeckenschlinge greift mit nur 0,1mm Auflagefläche fein genug um auch kleinste Zeckenlarven sicher zu entfernen. Die Zeckenschlinge funktioniert wie ein feinmechanisches Werkzeug und läßt sich auch an problematischen Stellen wie z.B. am Bauchnabel, hinter - oder in den Ohren sicher Einsetzen. Das oft problematischen Folgen durch ein Abreißen der Zecke wird bei ordnungsgemäßer Anwendung so gut wie ausgeschlossen.

Über Zecken

Es gibt zwei Familien von Zecken harte und weiche. Alle Zecken sind Parasiten, die Blut von anderen Tieren wie Vögel, Reptilien und Säugetieren, inkl. Menschen saugen. Die harte Zecke Ixodes ricinus, Träger von Borreliose, FSME(TBE), Ehrlichia und einer Vielzahl anderer Krankheiten, kommt reichlich vor in temperierten Zonen. Die Infektion wird übertragen vom Blut des Wirttieres zur Zecke, auch zwischen Zecken unterschiedlicher Geschlechter sowie zwischen unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Während ihres Lebenszyklus durchläuft die Zecke unterschiedliche Entwicklungsstadien. Nach dem Schlüpfen entwickelt sie sich zur Nymphe und entwickelt sich dann zur erwachsenen "adulten" Zecke. Während jeder Entwicklungsstufe benötigt die Zecke Blut. Wir kennen ca. 850 Arten von Zecken verteilt über die temperierten Zonen diese Erde. Zecken gab es auf der Erde während Millionen von Jahren. Sie mögen warme Gebiete mit hoher Luftfeuchtigkeit. Normalerweise sitzen sie auf einem Grashalm, mit ihren widerhakenbesetzten Vorderfüßen ausgestreckt, um ein passendes Wirttier fest zu greifen. Die Zecke (Ixodes ricinus) hat Lichtsensoren, aber nutzt auch andere Sinnesorgane, um Kohlendioxid, Düfte, Wärmeausstrahlung sowie Bewegungen in der Vegetation von einem Opfer, das sich annähert, zu empfangen. Die Zecke verkriecht sich, wenn es zu trocken ist oder nach einigen Frostnächten. Sie benötigt Feuchtigkeit.

Krankheiten

Borreliose Lyme-Borreliose wird durch Bakterien verursacht, die im Bauch der Zecke vorkommen können. 1975 wurden die erste Fälle von Borreliose im Ort Lyme in Connecticut/USA bekannt. Ab und zu entsteht eine ringförmige Rötung um den Biss herum ("Wanderröte"). Es kommt vor, dass Patienten mehrere Jahre Krankheitsträger sind, ohne zu wissen, dass ein Zeckenbiss die Ursache der Erkrankung ist. Die Lyme-Borreliose ist mit Antibiotika behandelbar. Ehrlichia Die Bakteriegruppe namens Ehrlichia ist in tiermedizinischen Kreisen seit 1935 bekannt. 1954 wurde der erste Fall einer Ehrlichiose bei einem Menschen in Japan bekannt. Diese Erkrankung wird mit Antibiotika behandelt. FSME - Zecken-Hirnhautentzündung Die Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME) oder auch Zecken-Hirnhautentzündung ist eine Virus-Erkrankung. Deshalb lässt sich die Grunderkrankung auch nicht mit Antibiotika behandeln. Der einzig wirksame Schutz ist die Vorsorge durch die SME-Schutzimpfung. Ein frühes Entfernen der Zecke ist leider kein ausreichender Schutz vor FSME, da die Viren schon zu Beginn des Saugaktes übertragen werden können. Es stehen sehr gut verträgliche Impfstoffe gegen FSME für die gesamte Familie zur Verfügung. Auch für Kinder und Jugendliche von 1 bis 15 Jahren ist ein in der Praxis bewährter FSME-Impfschutz erhältlich. Für den Aufbau eines raschen Impfschutzes haben sich 2 Impfungen im Abstand von 14 Tagen bewährt. Eine dritte Impfung nach rund einem Jahr schließt die Grundimmunisierung ab. TBE / FSME TBE ist eine Abkürzung von Tick-Borne-Encephalitis, zeckenübertragene Hirnhautentzündung, in Deutschland als FSME, Frühsommer-Meningo-Enzephalitis, bekannt. Nach Übertragung von FSME-Viren entstehen innerhalb von ein paar Wochen grippeähnliche Symptome. Die meisten Menschen genesen nach einer Weile. Bei 1/3 der Fälle verbreitet sich der Virus ins Gehirn und kann schwere Beschwerden verursachen. Eine erfolgreiche Impfung ist möglich. Babesiose Die Babesiose wird durch einen Blutparasiten verursacht, der die roten Blutkörperchen befällt. Es gibt mindestens 70 unterschiedliche Arten von Babesiosen weltweit, von denen mindestens zwei Arten für Menschen infektiös sein können

Fragen und Antworten

Kann man auch sehr kleine Zecken mit der Zeckensschlinge entfernen?
Selbstverständlich, Sie müssen nur die abgerundete Spitze etwas tiefer in die Haut neben der Zecke eindrücken. Die Spitze ist so geformt, dass sogar die kleinsten Zeckenkinder an der Spitze gefangen werden können.

Sollte man die Zecke durch ziehen oder drehen entfernen?
Wir empfehlen "Drehen". Studien über hunderte von Zeckenentfernungen haben gezeigt, dass beim Ziehen 87 % kaputt gehen, beim Drehen 11 %. Die Zecke hat eine Menge Widerhaken auf seinem Sauggerät. Diese und der Zeckenleim lassen am besten beim Drehen locker und das Risiko sinkt, die Zecke auseinander zu reißen.

Es geht doch auch die Zecke mit den Fingern zu entfernen, warum die Zeckensschlinge verwenden?
Wenn man die Zecke am Körper mit den Fingern oder ein ungeeignetes aber handelsbliches "Quetschwerkzeug" greift, besteht das Risiko, aufgrund Stress der Zecke, Erreger in die Wunde zu übertragen. Es wird empfohlen die 3IX-Zeckenschlinge, das Original zu verwenden, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren

Was tue ich mit der Zecke nach dem Entfernen?
Da die Zecke immer in der Schlinge stecken bleibt, können Sie die Zecke leicht gegen eine Tischplatte oder ähnliches klopfen, sie stirbt dabei. Verwenden Sie nicht Feuer, da Plastik das nicht verträgt. Die Zecke immer aufheben, um z.B. Borreliose sicher nachweisen zu können. Bei Fragen oder der geringsten Unsicherheit nach einem Zeckenbiss wenden Sie sich zu fachkundiger Beratung an Ihren Hausarzt

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Das könnte Sie auch interessieren
Kunden kauften dazu folgende Produkte